Neue Taxis für New York

Aus Filmen sind sie uns so bekannt wie die Stadt selbst: Das Taxi in New York ist gelb und amerikanisch. Doch das wird sich schon bald ändern. Der klassische Ford Crown Victoria wird eingemottet und durch ein japansiches Modell ersetzt.

Kastenwagen statt Limousine: Die neue NY Taxis von Nissan. ©Nissan

Ab 2013 werden die guten alten V8-Großstadt-Limousinen vom Nissan NV200 abgelöst, den man auch schon auf deutschen Straßen sehen kann. Auf jeden Fall punktet er in Sachen Komfort: während die 10 bis 15 Jahre alten Fordseher vergleichsweise spartanisch ausgestattet sind, stehen dem Fahrgast ein riesiger, rund 20 Zoll großer Bildschirm mit zwei USB-Anschlüssen zur Verfügung. Er kann seinen Laptop anschließen und sogar Filme sehen oder einfach sein Telefon aufladen. Im Dachhimmel bietet die Beleuchtung die Gelegenheit auch während der Nacht zu lesen. Ein großes Panoramaglasdach lässt tagsüber die Sonne ins neue New York Taxi.

Mit dem Fahrer kann einfach über ein Lautsprechersystem kommuniziert werden – vorbei sind die Zeiten, in denen der NY-Tourist dem Fahrer durch eine Plexiglasscheibe Anweisungen durchrufen muss. Auch seine Kreditkarte muss man zum Zahlen nicht mehr durch ein Lesegerät ziehen, sondern kann einfach per Laser ausgelesen werden.

Das Taxi bietet hinten Platz für drei Personen, die ihre Klimaanlage separat vom Fahrer einstellen können.

Quelle: autobild.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>