Der neue Lada Granta: Präsentation auf der AMI

Auf der Leipziger Automesse AMI will Lada den Granta auch in Deutschland präsentieren. Während er in Russland schon seit Dezember auf dem Markt ist, soll der Einführungstermin düe Deutschland Ende 2012 sein.

Der Lada Granta soll Ende 2012 in Deutschland erhältlich sein. ©Valera N. Trubin, wikipedia.de

Auf der Leipziger Automesse AMI will Lada den Granta auch in Deutschland präsentieren. Während er in Russland schon seit Dezember auf dem Markt ist, soll der Einführungstermin düe Deutschland Ende 2012 sein.

Das besondere am Lada: er soll das billigste Auto Europas sein. So wird er zumindest bislang in Russland beworben. Dort legt man etwa  5.800 Euro zur Zeit auf den Ladentisch.

Der Lada Granta hat 87 PS und einen Motor mit 1,6 Liter Hubraum. Er beschleunig von Null auf Hundert in 11,8 Sekunden und beschleunigt bis 167 Stundenkilometer. Zur Basisversion gibt es optionale Ausstattung wie ESP und ABS.

Dabei hatte der Lada Granta keinen guten Start hingelegt. Als Ministerpräsident Vladimir Putin dem Autobauer Lada einen Besuch abstattete, soll er drei Versuche benötigt haben, den Kofferraum zu schließen und sogar fünf Versuche den Wagen überhaupt in Gang zu setzen. Erst mithilfe eines Ingenieurs konnte Putin losfahren. Konsequenz: Spott in der russischen Presse für Lada.

Quelle: auto.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>