Chevrolet Malibu bald auch in Deutschland

Zum ersten Mal soll die Mittelklasselimousine Chevrolet Malibu auch in Deutschland erhältlich sein – und zwar ab Juli dieses Jahres. Dabei ist er in den USA schon ein Klassiker, dort wird er seit 1964 produziert.

Der Chevrolet Malibu in der 2011er Auführung. Foto: Overlaet, wikipedia.de

Damit ist es das Mittelklasseauto, das weltweit am längsten hergestellt wird. Deutsche Autofahrer konnten nur durch Importeure an den Wagen kommen. Mit der kommenden Generation wird sich das ändern, kündigt General Motors an. Ab Juli will Chevrolet den Malibu selbst anbieten. Geplant sind zwei verschiedene Ausführungen, ab 29.990 Euro wird er zu haben sein.

Die eine Ausführung ist ein 2,4 Liter Benzinmotor mit 167 PD. Außerdem gibt es einen Diesel mit 160 PS mit einem Turbodieselaggregat von 2,0 Litern. Beide Modelle können je nach Wunsch mit Sechs-Gangschaltgetriebe oder als Sechs-Stufenautomatik ausgestattet werden.

Der Wagen mit 4,86 Meter und hat ein Gepäckvolumen von 460 Liter. In der Basisversion gibt es den Viertürer bereits mit Klimaautomatik, Tempomat, 17-Zoll-Alufelgen, Navigationssystem samt Touchscreen und Musikanlage mit CD-Player. Ebenso ist auch eine Isofix-Kindersitzbefestigung mit von der Partie.

Quelle: kfz-ticker.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>