Bundeskanzlerin will vorerst keine PKW-Maut

Das wird Verkehrsminister Peter Ramsauer nicht schmecken. Wenn es nach ihm ginge, müssten Autofahrer bald auf deutschen Autobahnen Mautgebühren zahlen oder eine Vignette lösen.

Weder Vignette noch Maut soll es auf deutschen Autobahnen geben. Foto: © Andreas Carjell /pixelio.de

Deutlich dagegen hat sich jetzt Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgesprochen.

Die Einführung einer Pkw-Maut sei “kein Vorhaben für diese Legislaturperiode”, ließ Merkel über ihren Sprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin verlauten. Dennoch sei die Frage nach einer ausgereiften Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur bedeutend für das Land, hieß es weiter. Um dieses Problem anzugehen, habe die Koalition das Budget um eine Milliarde Euro aufgestockt. Diese sind aber nicht für die Einführung einer Pkw-Maut bestimmt.

Eine Vignette nach österreichischem Vorbild hatte Peter Ramsauer zuvor vorgeschlagen. In einem Entwurf zeichnete er auf, wie man weiter an Geld für das Verkehrssystem kommen könnte. Neben der Maut gehört dazu auch eine Erhöhung des Haushalts.

Quelle: automotorundsport.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>