Benzinpreise vor dem Urlaub vergleichen

Wer die Spritpreise innerhalb Europas vergleicht, kann viel Geld sparen, sagt der ADAC. Besonders vor der Urlaubszeit kann es richtig ans Portemonaie gehen.

Italien: Das ist Dolce Vita, das süße Leben, nur nicht gerade für Autofahrer. Foto: Stihl024, pixelio.de

So sollten Italien Urlauber besser nochmals in Österreich tanken. Im direkten Vergleich ist Super bei den Österreichern um bis zu 34 Cent günstiger pro Liter als in Italien. Bei Diesel liegt der Unterschied bis zu 28 Cent.

In Italien sind die Spritpreise gerade generell recht hoch. Diesel ist hier in ganz Europa am teuersten mit 1,63 Euro pro Liter im Schnitt, während Super in den Niederlanden mit 1,76 Euro am meisten kostet.

Günstig wird’s in Kroatien (Super für 1,33 Euro/ Liter) und in Luxemburg (Diesel für 1,18 Euro/ Liter)

 

Übersicht der wichtigsten Reiseländern:

  1. Belgien (Superbenzin(95) = 1,64 Euro; Diesel = 1,45 Euro)
  2. Dänemark (Superbenzin(95) = 1,70 Euro; Diesel = 1,52 Euro)
  3. Deutschland (Superbenzin(E10) = 1,54 Euro; Diesel = 1,40 Euro)
  4. Frankreich (Superbenzin(95) = 1,54 Euro; Diesel = 1,45 Euro)
  5. Italien (Superbenzin(95) = 1,75 Euro; Diesel = 1,63 Euro)
  6. Kroatien (Superbenzin(95) = 1,33 Euro; Diesel = 1,25 Euro)
  7. Luxemburg (Superbenzin(95) = 1,33 Euro; Diesel = 1,18 Euro)
  8. Niederlande (Superbenzin(95) = 1,76 Euro; Diesel = 1,42 Euro)
  9. Österreich (Superbenzin(95) = 1,41 Euro; Diesel = 1,35 Euro)
  10. Polen (Superbenzin(95) = 1,34 Euro; Diesel = 1,32 Euro)
  11. Schweiz (Superbenzin(95) = 1,47 Euro; Diesel = 1,51 Euro)
  12. Slowenien (Superbenzin(95) = 1,37 Euro; Diesel = 1,27 Euro)
  13. Spanien (Superbenzin(95) = 1,35 Euro; Diesel = 1,28 Euro)
  14. Tschechien (Superbenzin(95) = 1,49 Euro; Diesel = 1,47 Euro)
  15. Ungarn (Superbenzin(95) = 1,34 Euro; Diesel = 1,35 Euro)

Quelle: adac.de, kfz-ticker.de

One thought on “Benzinpreise vor dem Urlaub vergleichen

  1. Coole Sache – endlich mal ein guter Überblick über die Benzinpreise in Europa! Aber eigentlich erschreckend, wie eng die Länder inzwischen hinsichtlich der Preisgestaltung zusammengerückt sind. Dachte, der Preisunterschied zwischen Deutschland und Österreich wäre bedeutend höher. In einem Beitrag hab ich gelesen, dass es in Österreich eine Art Preisvergleichsportal gibt, dass vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend ins Leben gerufen wurde. Mit dem sogenannten Spritpreisrechner kann herausgefunden werden, wo man die günstigsten Tankstellen in der Umgebung findet.Der oben erwähnte Artikel ist ohnehin einen Blick wert, sollte man durch Österreich reisen, da hier einige Tipps versteckt sind, wie und wo es sich im Nachbarland billiger tanken lässt und was zu vermeiden ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>